Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Kreisverband Steinfurt

Wir unterstützen die Forderungen der Beschäftigten der Unikliniken

100 Tage – das ist der Zeitraum, den die Beschäftigten der sechs Unikliniken in NRW in Zusammenarbeit mit ver.di der Landesregierung NRW geben. In diesem Zeitraum soll ein Tarifvertrag zur Entlastung der Mitarbeitenden zu Stande kommen. Ansonsten droht Streik.

 

Mit dem UKM Marienhospital Steinfurt befindet sich ein zentraler Akteur der Krankenhauslandschaft im Kreis Steinfurt in direkter Trägerschaft der Uniklinik Münster.

„Aus meiner Erfahrung als Gesundheits- und Krankenpfleger weiß ich, wie herausfordernd die tägliche Arbeit der Mitarbeitenden auf den Stationen ist. In den letzten Jahren sind Krankenhäuser dank der Fallpauschalen immer mehr zu Medizinfabriken geworden, in denen der Profit einen deutlich größeren Stellenwert hat als das Wohlergehen der dort behandelten Menschen. Dass darunter auch die Beschäftigten leiden, liegt auf der Hand. Von daher begrüßen und unterstützen wir die Forderungen von ver.di und stehen insbesondere an der Seite der Mitarbeitenden des Marienhospitals in Steinfurt.“, erklärt Felix Kock, gesundheitspolitischer Sprecher der LINKEN im Kreis Steinfurt, der bei der kommenden Landtagswahl auf Platz 14 der Landesliste und als Direktwahlkandidat im Wahlkreis 80 (Steinfurt I) antritt.