DIE LINKE. KV Steinfurt im Facebook

Sprecherin Kreisverband Steinfurt

Kathrin Vogler

aus Emsdetten

kathrin.vogler@die-linke-steinfurt.de

 

Sprecher Kreisverband Steinfurt

 
Klick Foto zur Homepage

Kathrin Vogler ist Mitglied des 18. Deutschen Bundestag und vertritt den Kreis Steinfurt.

 

 

LINKE-Büros im Kreis Steinfurt



LINKES Zentrum in Emsdetten

Wahlkreisbüro der Bundestagsabgeordneten Kathrin Vogler

Kreisgeschäftsstelle DIE LINKE.KV Steinfurt

Karlstr. 17, 48282 Emsdetten

Tel. 02572 9607760

kathrin.vogler.wk@bundestag.de

Öffnungszeiten:

Sprechzeiten:

Montag: 9:30  – 14:00 Uhr

Dienstag: 9:30 - 17:00 Uhr 

Mittwoch:  9:30 - 14:00 Uhr 

Donnerstag:  9:30 - 14:00 Uhr 

Freitag: 9:30 – 14:00 Uhr


 
 
Reichtumsuhr

Reichtumsuhr auf eigener Seite einbinden
Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de

 
 
 

Aktuelles von der LINKEN im KV Steinfurt

11. Januar 2016 webmaster@die-linke-steinfurt.de

Come together für equal rights / Demo am 9.1 in Münster

Unter diesem Motto fanden sich am Samstag in Münster mehrere hundert Menschen zusammen, die gemeinsam ein bedingungsloses Bleiberecht für Alle forderten und gegen die bestehende Asylpolitik der Bundesregierung demonstrierten.

Initiatoren waren die Bleiberechtsnetzwerke Münster, Steinfurt, Emsdetten. DIE LINKE. Kreistagsgruppe im Kreistag Steinfurt war auch dabei und unterstützt damit ihre Haltung zu den Debatten im Steinfurter Kreistag, die sich besonders durch Abschiebungen von langjährig geduldeten Menschen hervortut. In diesen Debatten haben wir uns klar gegen die Umsetzung der Asylrechtsverschärfungen der Bundesregierung positioniert und wehren uns anhaltend auch gegen den diskriminierenden Sprachgebrauch in der Steinfurter Verwaltung, der mit Formulierungen wie „Wirtschaftsflüchtlinge“ und „sichere Herkunftsstaaten“ die Stimmung für Abschiebungen, Sozialleistungskürzungen und soziokulturelle Ausgrenzung schürt. Wenn Dr. Sommer, Kreisdirektor offen auffordert, über Leistungskürzungen bei Nichterscheinen in Sprachkursen nachzudenken, dann will er nichts weniger, als die Migration durch soziale Entrechtung steuern. Das ist mit uns nicht zu machen! Wir werden weiter für eine umfassende Integration von allen Geflüchteten eintreten, gegen Ausgrenzung und Leistungsverweigerung.